Archiv für Mai 2012

Das Labor im Juni

Liebe Labor Gäste,

am Dienstag, den 29.05. freuen wir uns Euch zur nächsten Session einladen zu dürfen. Wie immer gilt: MusikerInnen aller Couleur zeigt was ihr könnt! Unterhaltet uns, habt Spaß! Je bunter je besser , lets groove!

Am Dienstag, den 05.06. heisst es wieder Electro Swing Party im Labor.
Einstimmen werden uns electro sounds, dann heißt es wieder: lets swing boy! Girls natürlich sowieso.

Am Freitag, den 08.06. haben die Jungs von Tanztier Gäste aus Tübingen dabei: Walker & Zhenia von Heart Beat.
Bei Tanztier dabei: Franz Handschuh, Patrick Toth und Andy Finger.
Musik: House / Deephouse / Techno

SOMMER!
Das TANZTIER lässt wie gewohnt den Trieben freien Lauf.
Schlüpft in eure schönste Balztracht und vollzieht tolle Tanzrituale.
Diesmal mit kräftiger Unterstützung von zwei routinierten Platzhirschen aus Tübingen.

► WALKER & ZHENJA ( Heart Beat / Tübingen )

on facebook

Die üblichen Verdächtigen:

► FRANZ HANDSCHUH ( SÜDHANG / TANZTIER )

on soundcloud

► PATRICK TOTH ( BEAT IM PARK / TANZTIER )

► ANDI FINGER ( TANZTIER )

➽ INFOS:
Bei schönem Wetter: BBQ-Warm-Up (19Uhr)
Special: Tierische Visualisierung
Beginn: 22:00
Eintritt: 5,00

P.S.: Bringt zum BBQ bitte euer eigenes Essen mit

Das TANZTIER ♥

Am Dienstag, den 12.06. hält uns Dr Manuel Güntert bei Musik statt Steine einen Vortrag über palästinensische Subkulturen. Im Anschluß werden Musik und Videos zeigen was Sache ist.

Wie bewegen sich die jungen palästinensischen Rapper im Spannungsfeld zwischen der Verarbeitung westlicher und orientalischer Einfüsse, den Zwängen der palästinensischen Gesellschaft und der israelischen Besatzung?
Wie gelingt es ihnen sich in diesem komplexen Gemenge selbst zu verorten und ihrerseits auf die Verhältnisse einzuwirken?
Welche Rolle spielt dabei die Musik im Selbstverständnis der jungen Palästinenser?
Manuel Güntert war 2010 und 20011 viele Monate zu Forschungsaufenthalten in Israel und Palästina. In dem Vortrag, mit Bildern und Musikbeispielen, bietet er uns eine andere Sicht auf den Israel-Palästina-Konfikt, eine Sicht von innen.

Am Dienstag, den 19.06. heißt es wieder SURPRISE! Come and listen!

Am Dienstag, den 26.06. begrüssen wir wieder die Herren von Extrem laut und unglaublich Bass


Strassenkinder! Ghettoblaster! Breakdance!
All das gibt’s hier nicht.
ABER:
Bassismus, unkontrollierte Körperekstase.
Taktlosigkeit im Livetaumel zwischen Minimal und Dubstep.
Nyan Cat! TECHNOVIKING! Und LAUT!

bonken (minimal / techhouse)
SICKs priMATEs (bass / dubstep)

SICKs priMATEs on soundcloud

Am Freitag, den 29.06. gibt es wieder eine JUNGLIZM. Die Fünfte.

LINEUP

MAIN FLOOR // DRUM N BASS

JANO P B2B ASHLEY AAMES
[ SLEEPWALKER // ME2YOU CREW HNX ]

PITCH BUCANNAN
[ MAGICDRUMS REC. // BASSLABOR ]

EAZY WINDZ B2B SILENZ
[ SALONIKI // JUNGLIZM ]

EXODUZ MC // MC TAZ
[ MAGICDRUMS REC. // BASSLABOR ]

[ SECOND FLOOR // DUBSTEP ]

LUNETIC // ROBSTEP
[ BASS4CASH // JUNGLIZM ]

Im Jahre 2001 wurde Jano P das erste Mal auf die damals für ihn noch unbekannten Sounds des Drum & Bass aufmerksam. Nach vielen Partys im Rhein/Main-Delta befriedigte das reine Hören seine Bedürfnisse nicht mehr und er legte sich seine ersten Plattenspieler zu. Inzwischen ist er mit seiner Me2You Crew auf sämtlichen D´n´B Partys in der Heilbronner Gegend gebucht und unter anderem Resident auf den „Riders on the Storm“ Partys von Ashley Aames (Sleepwalker DnB), mit dem er ein Back2Back Set performern wird.

Als Aktiver und Kreativer Kopf bewegt sich Ashley Aames seit 1996 im elektronischen Event Business. Die ersten 10 Jahre als DJ prägten anfangs Vocal House und Tribal House, dann später Tech- sowie Minimal House seine Sets. Zügig wurde er als häufig gebuchter DJ eine feste Größe im Unterländer Nachtleben. Nach einer 3 jährigen Schaffenspause meldete er sich 2008 wieder im elektronischen Nightlife zurück, allerdings mit einem neuen Pseudonym ( Ashley Aames ) sowie neuem Sound. Es wurde Zeit die musikalische Umorientierung der vergangen Jahre Öffentlich zu machen. So wurde Anfang 2008 die D´n´B Eventreihe Sleepwalker ins Leben gerufen, bei der sich unter anderem E-Decay ( Kings of the Jungle/ Feelings / Mannheim ) und Dj Redrum ( Röhre Stuttgart ) ein stell-dich-ein gaben.

// Der aus Griechenland stammende Eazy Windz, der bereits dort seine erste Bekanntschaft mit der DnB Szene gemacht hat und die Plattenteller drehte, hat seine Fähigkeiten später im Stuttgarter Raum verfeinert und gibt sie heute gerne, unter anderem, auf der Basszination in Konstanz, oder auch bei der Magic Drums Crew in Saarbrücken zum Besten. Von ihm wird es ebenfalls ein Back2Back Set, mit Junglizm Resident Silenz, zu hören geben.

// Pitch Bucannan, der inzwischen regelrecht zum Junglizm Resident avanciert ist und diesmal noch Exodus MC und MC Taz von seiner Magic Drums Crew im Gepäck hat, ist auch wieder mit von der Partie und wird uns die Scheiben, wie gewohnt, nur so um die Ohren schmettern.

// Exoduz MC sammelte seine erste Bühnenerfahrung auch als Resident von “Massive Inc”, damals noch mit überwiegend englischen Texten. Seit einiger Zeit erweitert er sein Reime Repertoire jedoch ausschließlich mit deutschen Lyrics. Exoduz steht für eine markante Stimme und das gewisse Gespür der Crowd ordentlich einzuheizen. Seit 2009 gehört er ebenfalls zur Magic Drums Crew Saarbrücken und “Beats for Freaks” Freiburg. Exoduz MC performte bereits in Städten wie Schwetzingen, Bremen, Mannheim, Basel und Berlin.

// MC Taz kam etwa mit 20 Jahren in Kontakt mit der Mannheimer D´n´B Szene und war von Beginn an fasziniert von der Wortgewandtheit einiger MCs. Dies veranlasste sie dazu eigene Texte zu schreiben. Im Jahr 2006 wurde Taz Mitglied der Demonic Domination Crew, die sie als MC ernst nahmen und förderten. Die ersten Live Auftritte u.a. in Saarbrücken, Ulm und Mannheim ließen nicht lange auf sich warten. Mit ihrem melodischen Rap weiß Taz den Beat zu ergänzen, jeoch nicht zu dominieren. Mittlerweile ist Taz regelmäßig auf D´n´B Events wie beispielsweiße “feelings”, “Beats for Freaks” oder der “Innovation Germany” gebucht und ist als Resident von “Raumklang” und “Magic Drums” fester Bestandteil der Drum and Bass-Szene.

// Lunetic von der Bass4Cash Crew, der inzwischen monatlich den Trichter zum Beben bringt, und Junglizm Resident Robstep, der Momentan eine neue Party Reihe in Tuttlingen startet, werden wie gewohnt den Dubstep Floor auseinander nehmen.

23:00 – 05:00 // Eintritt 6€

Kommt zu hauf!

Wie immer möchten wir an dieser Stelle uns bedanken bei der Wegwarte, die uns immer auf vielfältige Weise unterstützt!

das Labor

electronic detroit sound experience

Am Dienstag, den 22. 05. begrüßen wir einen alten Bekannten, Labormitarbeiter der 1.Stunde, fka der Laborant mit seinem electronic detroit sound experience. lets dance!

Tanztier im Labor!

Weiter gehts bei uns im Labor am Dienstag, den 15. Mai mit der dritten Runde von Tanztier. Mal wieder an einem Dienstag, olé!

Frühling.
Trieben freien Lauf lassen.
In die schönste Balztracht schlüpfen.
Tanzrituale vollziehen. Techno tanken.

Platzhirsche des Abends:

FRANZ HANDSCHUH

PATRICK TOTH

Nachwuchs des Abends:
ANDI FINGER

Beginn: 21:00
Eintritt: FREI

infos über weiteres im Labor folgen in Kürze…